zurück zur Übersicht

NEU – Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten und Anleitung zur Umsetzung der EU DSGVO

Compliance Management
Qualität

Zielgruppen:

Datenschutzbeauftragte, Geschäftsführer, Manager und andere mit der Umsetzung der EU DSGVO betraute Personen.

 

Inhalte:

Mit Prüfung und Zertifikat

Mit 25. Mai 2018 gilt die EU Datenschutz Grundverordnung und kann im Fall der Nichteinhaltung zu sehr hohen Geldstrafen für Unternehmen führen.

Neben der fachlichen Qualifizierung des Datenschutzbeauftragten ist es auch Ziel des Seminars, die Teilnehmer anzuleiten und zu befähigen, die EU Datenschutz Grundverordnung im Unternehmen zweckmäßig und einfach umzusetzen.

Als ausgebildeter Datenschutzbeauftragter verfügen Sie über folgende Kompetenzen:

  • Wahrnehmung der Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten nach Art. 39 DSGVO
  • Beratung von Organisationen hinsichtlich der Einhaltung der Datenschutzbestimmungen
  • Überprüfung der Einhaltung der Datenschutzbestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten
  • Kenntnis über die Grundlagen der Informationssicherheit auf Basis der ISO 27001

 

Mittwoch, 20. Juni 2018
9.00

Das Grundlagenwissen zur DSGVO für die Praxis

  • Die Grundbegriffe der DSGVO
  • Die Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Rechtmäßige Verarbeitung

 

Die Anforderungen der DSGVO an Unternehmen

Informationspflichten / Datenschutzerklärung

Sicherstellung der Einhaltung der Betroffenenrechte

Bestellung eines Datenschutzbeauftragten

  • Wann muss ein Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellen?
  • Welche fachlichen und arbeitsrechtlichen Anforderungen sind zu beachten?
12.30

Mittagessen

13.30

Pflichten von Verantwortlichen und Auftragsverarbeitern sowie Pflichten von gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortlichen

Regeln zum internationalen Datenverkehr

Die Datenschutz-Folgeabschätzung

  • bei Verarbeitungsvorgängen, die ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten
    natürlicher Personen bergen, ist zukünftig vorab eine unternehmenssichere
    Risikoeinschätzung durchzuführen.

 

Workshop: Das Verfahrensverzeichnis

Workshop zur Erstellung des Verfahrensverzeichnisses. Die Teilnehmer erstellen unter Anleitung der Experten ein Muster-Verfahrensverzeichnis

Mag. Hannes KNAPP, lichtenberger.partner RAe
Mag. Maurits HAAS, lichtenberger.partner RAe

17.00

Voraussichtliches Ende

Donnerstag, 21. Juni 2018
9.00

Sicherheit der Verarbeitung
welche technischen und organisatorischen Maßnahmen verlangt die DSGVO ihrem Unternehmen ab?

„Data Breach Notification“
Unternehmen haben bei „Datenpannen“ die Datenschutzbehörde und die betroffenen Personen zu verständigen.

„Outsourcing“
Auftragsverarbeiter – welche Vorschriften sind bei der Auslagerung von Datenverarbeitungen an Dienstleister (Auftragsverarbeiter) zu beachten?

Internationale Datenübermittlung
die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten ist nur bei der Einhaltung besonderer Vorschriften zulässig.

12.30

Mittagessen

13.30

Sanktionen
mögliche finanzielle Folgen für Unternehmen

Das österreichische Datenschutzgesetz 2018 ( DSG 2018)

Workshop:  Erstellung des Muster-Maßnahmenplans zur Umsetzung der DSGVO
Die Referenten erarbeiten mit den Teilnehmern einen modularen Maßnahmenplan zur
Umsetzung der DSGVO, der typischerweise im Unternehmen umzusetzen ist.

Mag. Hannes KNAPP, lichtenberger.partner RAe
Mag. Maurits HAAS, lichtenberger.partner RAe

17.00

Voraussichtliches Ende

Freitag, 22. Juni 2018
9.00

Grundlagen der Informationssicherheit

Informationssicherheit gemäß ISO/IEC 27001

  • Anforderungen der ISO 27001 im Detail
  • Aufbau eines Managementsystems nach ISO
  • Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten und Systemen in der Praxis
  • Zertifizierung nach ISO 27001

 

Datensicherheitsmaßnahmen gemäß Artikel 32 DSGVO

Umsetzung der Datenschutzmaßnahmen im Unternehmen

  • Einführung eines Datenschutzmanagementsystems
  • Erstellung von Datenschutzpolicies (Internet-, E-Mail-, Smartphone, Apps)
  • Regelung von Prozessen im Unternehmen (z.B. Personal Recruiting)
  • IT-Prozesse (Datensicherung, Archivierung, Cloud-Outsourcing)
  • Der Datenschutzbeauftragte
    • Tätigkeitsprofil und rechtliche Stellung des Datenschutzbeauftragten
    • Weisungsfreiheit des Datenschutzbeauftragten
    • Haftung des Datenschutzbeauftragten
  • Datenschutz Audit
    • Planung eines Datenschutzaudits, Erstellung von Auditchecklisten
    • Auditdurchführung und Berichterstellung, Verwendung einer Auditsoftware

Dr. Günter KAHR, MSc MBA DM, bit schulungscenter GmbH

 

 

12.30

voraussichtliches Ende

Möglichkeit zur Ablegung der Prüfung

Verpassen Sie mit unserem Newsletter keine Veranstaltungen und Schulungen!

20.06.2018 bis 22.06.2018
Gutwinski Management GmbH
PDF Programm
EUR 1290,-- zzgl.UST ¹
Icon Schulung
Wir bieten diese Schulung auch als Inhouse-Schulung an!

Anmeldeschluss

3 Werktage vor dem Veranstaltungstermin

Seminarort

Gutwinski Management GmbH
Lohnsteinstraße 42
Perchtoldsdorf, 2380 Österreich

Ansprechpartner

Christine Ramharter,
Gutwinski Management GmbH

Telefon: +43 1 86632-22

eMail: cramharter@gutwinski.at

Referenten

Gutwinski Management GmbH